News

Gebrauchtwagen-Zeitung.de durchsuchen:

  • Autoversicherung online abschließen
    Eine Autoversicherung online abschließen wird immer attraktiver. Es gibt mehr Anbieter und die Preise sind günstiger, als die der Konkurrenz im klassischen Filialgeschäft. [...]
  • Wechsel Kfz Versicherung Stichtag
    Es kommt im Alltag immer Mal wieder vor, dass Versicherte bei einer Autoversicherung nicht zufrieden sind oder sogar eine günstigere Alternative finden konnten. Das sie dann [...]
  • Autofinanzierung ohne Gehaltsnachweis
    Es ist kein Geheimnis mehr, dass Autos immer teurer werden und die Lohnabrechnungen gleich bleiben. Das bedeutet meist, dass immer weniger Interessenten sich den Autokauf [...]
  • Übertragung KFZ Versicherung Prozente
    Insbesondere für Fahranfänger oder Führerscheinbesitzer, die noch nie ein eigenes Auto besessen haben, kann die KFZ Versicherung sehr teuer werden. Denn die Punkte werden [...]

Das Gebrauchtwagen-Magazin:

Das Das Gebrauchtwagen-Magazin wurde in enger Kooperation mit dem Partnerportal Finanzausblick.net erstellt. Nähere Informationen zu Finanzierungen und ähnlichen Themen können dort nachgelesen werden.


Wer vor der Frage steht, sich ein neues Auto zu kaufen, hat meist von einigen wichtigen Kriterien, die der neue Wagen erfüllen soll, bereits eine konkrete Vorstellung. Das kann unter anderem die Preisregion, die Leistungsstärke, den Verbrauch oder die Art des Motors betreffen. Viele Kunden suchen darüber hinaus nach einem passenden Auto einer bestimmten Marke oder nach einem ganz konkreten Modell, das sie kaufen möchten. Die wichtigste Entscheidung wird häufig jedoch vor allen anderen Auswahloptionen getroffen, nämlich die Frage, ob es sich um einen Neuwagen oder einen Gebrauchtwagen handeln soll.


Gebrauchtwagen kaufen in Deutschland

Grundsätzlich war der Gebrauchtwagenmarkt seit jeher größer als der Neuwagenmarkt in Deutschland, wenn als Maßstab die absolute Stückzahl der abgewickelten Käufe genommen wird. Zeitweise verschob sich diese Tendenz gerade durch die umgangssprachlich als Abwrackprämie bekannte staatliche Förderung zugunsten der Neuwagen. Allerdings schaffte es der Gebrauchtwagenmarkt ab dem Jahr 2011, wieder kontinuierlich Käufer für sich zu gewinnen. Wird der Zeitraum zwischen 2004 und 2013 zugrunde gelegt, so ging der Verkauf von Neuwagen moderat zurück. Statt 3,27 Millionen Neuwagen wurden im Jahr 2013 nur noch 2,95 Millionen Fabrikate neu zugelassen. Im Gegensatz dazu konnte der Verkauf von Gebrauchtwagen im gleichen Zeitraum deutlich zulegen. Ursprünglich waren es im Jahr 2004 noch 6,61 Millionen Besitzübereignungen, im Jahr 2013 schon 7,09 Millionen. Damit werden mittlerweile mehr als doppelt so viele Gebrauchtwagen wie Neuwagen verkauft. Einzig in Bezug auf den Gesamtumsatz führen Neuwagen noch vor den Gebrauchten. 66,8 Milliarden Euro stehen hier 79,8 Milliarden Euro gegenüber.

Stärkere Aufmerksamkeit für den Markt durch Autohersteller

Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei natürlich um Summen, die den Gebrauchtwagenmarkt extrem lukrativ werden lassen. Gerade die Autohersteller haben dieses Feld lange Zeit halbwegs kampflos der Konkurrenz überlassen. Selbst im Jahr 2013 ging nur ein Drittel der Gebrauchtwagenverkäufe auf das Konto der Hersteller und Markenhändler. Der Rest der Transaktionen wurde über den freien Markt und private Verkäufe abgewickelt. Entsprechend versuchen auch die renommierten Autobauer mittlerweile, den Markt deutlich stärker zu akquirieren. Vor allem durch neuartige Verkaufsprogramme versuchen diese nun, Kunden stärker für ihre Angebote zu interessieren. Beispielsweise geben immer mehr Hersteller mittlerweile Gebrauchtwagengarantien. Das bedeutet, dass nicht nur die übliche Gewährleistung beim Gebrauchtwagenkauf gegeben wird. Darüber hinaus ist die Mängelfreiheit durch den Händler bei der Übergabe nachzuweisen, was bedeutet, dass so schnell keine Reparaturkosten vom neuen Besitzer getragen werden müssen. Auch die Präsentation in diesem Bereich wurde stark überarbeitet. Mittlerweile werden nicht nur Neuwagen im Ambiente des Autohauses pompös präsentiert, sondern auch Gebrauchtwagen. Viele Anbieter haben hier für spezielle Verkaufsserien mit eigenen Namen gesorgt. Darüber hinaus soll auch den Gebrauchtwagenkunden das Gefühl gegeben werden, dass sie genauso wichtig sind wie Neuwagenkunden. Abgerundet wird das Paket durch bessere Serviceleistungen. Beispielsweise sind Finanzierungen und der Abschluss von Versicherungen über die hauseigene Bank mittlerweile kein Problem mehr.

Nicht nur für junge Kunden attraktiv

Die passende Kundengruppe für Gebrauchtwagen ist sehr breit gestreut. Eine sehr stark vertretene Kundengruppe sind selbstverständlich junge Kunden, die ihr erstes Auto haben möchten. Einerseits sind hier die finanziellen Mittel meist noch limitiert, andererseits eignet sich auch als erster Wagen nicht unbedingt ein fabrikneues Auto. Stattdessen eignet sich ein Wagen, der noch nicht so viel wert ist, da so am eigenen Auto auch keine gravierenden Schäden in vermögenstechnischer Hinsicht entstehen können. Insgesamt macht diese Kundengruppe circa ein Viertel des gesamten Gebrauchtwagenmarktes aus: Etwa 24 Prozent aller Gebrauchtwagenverkäufe werden mit Erstfahrern als Kunden durchgeführt. Doch auch für andere Kunden ist der Gebrauchtwagenmarkt relativ interessant. Auch die eingeplanten Kosten für ein neues Auto können ein elementares Kriterium für einen Gebrauchtwagen sein. Sowohl der Preis als auch der Preisanstieg in den letzten 20 Jahren fällt deutlich niedriger aus als bei den Neuwagen. Für Erstere lag der durchschnittliche Preis im Jahr 2013 bei 9.420 Euro, für Letztere bei 27.030 Euro. Bei Gebrauchten stieg der Preis seit 1994 um etwa 26,2 Prozent an – bei Neuwagen sind es ganze 50,5 Prozent. Das bedeutet letztlich, dass Neuwagen gegenüber Gebrauchtwagen überproportional teurer geworden sind und noch dazu einen deutlich höheren Wertverlust innerhalb der ersten Jahre haben. Wer also preisbewusst kaufen möchte, kommt kaum umhin, sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu orientieren.

Neben dem Preis stimmt auch die Leistung

Als ein weiteres wichtiges Argument für den Kauf eines Gebrauchtwagens ist die Qualität der erworbenen Ware zu sehen. Neben dem Preis stimmt nämlich häufig auch diese. Einerseits hat sich im Laufe der Zeit die Ausstattung wesentlich verbessert. Servolenkung, ABS und auch die Klimaanlage gehören zur Grundausstattung der meisten Gebrauchten, rund zwei Drittel verfügen sogar über ESP. Noch dazu äußert sich eine Qualitätssteigerung in vielen Bereichen der Konstruktion. Die anfallenden Reparaturkosten innerhalb der ersten sechs Monate nach dem Kauf lagen im Jahr 2003 noch bei 59 Euro im Durchschnitt, im Jahr 2013 ist dieser Betrag auf 36 Euro gesunken. Das bedeutet, dass es auch den Autoherstellern gelingt, die Fahrzeuge langlebiger, zuverlässiger und mit weniger Verschleiß zu konstruieren.

Gewusst wie – was beim Gebrauchtwagenkauf zu beachten ist

Insgesamt lässt sich festhalten, dass es viele Punkte gibt, die für den Kauf eines Gebrauchtwagens sprechen. Genauso kann ein Gebrauchtwagen für nahezu jede erdenkliche Kundengruppe interessant sein, schlicht deshalb, weil das Preis-Leistungs-Verhältnis und auch der geringere Wertverfall durchaus für viele Menschen sehr lohnenswert sind. Allerdings heißt dies natürlich nicht, dass ausnahmslos jeder Gebrauchtwagen auf dem Markt einfach bedenkenlos gekauft werden kann. Stattdessen gilt es, sich vor dem Kauf genau zu informieren, welche Faktoren beim Gebrauchtwagenkauf unbedingt mit einbezogen werden sollten und worauf geachtet werden soll, damit man feststellen kann, in welchem Zustand sich ein Wagen tatsächlich befindet. Entsprechend soll dieses Portal eine Anlaufstelle für alle sein, die sich für einen Gebrauchtwagen interessieren oder sich generell über Risiken und Chancen informieren wollen. Neben einem ausführlichen Begriffslexikon für die wichtigsten Fachbegriffe aus diesem Bereich befindet sich hier auch ein Verzeichnis der wichtigsten Automarken und –modelle. Abgerundet wird dies durch eine ausführliche Ratgebersektion, in der zahlreiche wertvolle Hinweise für die Suche, die Betrachtung und den Kauf eines Gebrauchtwagens eingearbeitet sind. So sollte der nächste Gebrauchtwagenkauf ohne große Tücken abgewickelt werden können.