News

ADAC

ADAC Definition

ADAC

Ist man auf der Suche nach einem passenden Automobilclub, so wird man zwangsläufig auf den Namen des ADAC stoßen. Es handelt sich hierbei um den größten Automobilclub Deutschlands. Mittlerweile sind fast 19 Millionen Mitglieder Bestandteil des ADAC, der Sitz des Vereins befindet sich in München.

Die Aufgaben des ADAC

Der ADAC sieht seine Aufgabe in der „Wahrnehmung und Förderung der Interessen des Kraftfahrzeugwesens und des Motorsports“. Diese etwas verklausulierte Formulierung beinhaltet zahlreiche Aufgaben. Als mit Abstand wichtigste Aufgabe erfüllt der ADAC dabei die Pannenhilfe bei seinen Mitgliedern. Hauptsächlich handelt es sich dabei um die Aufgaben, die ein Schutzbrief zu erfüllen hat. Diese sind im entsprechenden Abschnitt zur Autoversicherung nachzulesen. Dafür sind rund 1.700 Fahrzeuge im Einsatz, die im Jahr 4,2 Millionen Einsätze (2012) fahren. Dabei kann dem betroffenen Mitglied in 85 Prozent der Fälle durch Behebung der Panne geholfen werden.


Als größter Automobilclub Deutschlands ist auch die Stellung des ADAC im Bereich der Lobbyarbeit sehr wichtig. So wird versucht, die Interessen der Autofahrer in der Öffentlichkeit und gegenüber der Politik zu vertreten. Unter seinen Mitgliedern wird regelmäßig die mehr als 13 Millionen Exemplare umfassende Mitgliedszeitschrift verschickt. Diese hat entsprechend unter den Autofahrern als Medium einen vergleichsweise großen Einfluss im Gegensatz zu anderen Magazinen.


Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Arbeit des ADAC betrifft das Thema der Verkehrssicherheit. Zu diesem Thema werden vom ADAC zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt und Beiträge veröffentlicht. Wer für die Praxis Erfahrung im Umgang mit extremen Verkehrssituationen sammeln möchte, kann diese in einem der elf Fahrsicherheitszentren und 40 Trainingsanlagen, die dem ADAC zur Verfügung stehen, erwerben. Abgerundet wird dieser Aufgabenumfang durch weitere kleinere Programme, beispielsweise die Publikation von Standpunkten in der Umweltpolitik, eine Mitfahrzentrale oder einen Jugendclub.