Ratgeber Reifenkauf – hilfreiche Tipps beim Reifenkauf

Ratgeber Reifenkauf
Ratgeber Reifenkauf

Als Autofahrer wissen Sie mit Sicherheit, dass es viele verschiedene Arten von Reifen gibt. Das reicht von Winter- über Sommerreifen hin zu Ganzjahresreifen. Doch der Aufbau kann ebenso unterschiedlich sein, des Weiteren gibt es neue und runderneuerte Reifen. Dazu, wie Sie bestimmt wissen, gesellen sich dann noch Pneus mit einer vorgegebenen Laufrichtung, Niederquerschnittsreifen und vieles mehr. So ist es mittlerweile sehr schwer, hier noch den Überblick zu behalten, was die richtige Wahl der Reifen betrifft, denn diese hängt zudem sehr stark von der individuellen Nutzung ab.

Nun ist es aber so, dass nicht Reifenhändler gleich Reifenhändler ist. Hier sind besonders solche Händler gefragt, die gleichermaßen einen umfassenden und individuellen, an die Bedürfnisse des Kunden angepassten Beratungsservice mit anbieten.

Markenreifen, Budgetreifen, Sommer-, Winter- oder Alljahrespneus – eine schwierige Entscheidung

Reifen haben eine an sich sehr widersprüchliche Aufgabe zu erfüllen. Einerseits sollen sie möglichst laufruhig und spritsparend wirken, also eine möglichst geringe Reibung bzw. Haftung zum Untergrund vorweisen, doch andererseits bedeutet eine höhere Haftung auch die Sicherheit, die einen Reifen ausmachen soll. Der größte Unterschied zwischen Markenreifen und Budgetreifen besteht in der Regel darin, dass bei den Low-Cost-Pneus weniger Gelder in die Entwicklung fließen, um einen möglichst effektiven Kompromiss zu finden, während die Hersteller von Premiumreifen hier sehr viel Geld investieren, um in sämtlichen Bereichen ans Limit gehen zu können und folglich auch einen wahren Hightech-Reifen anbieten.

So werden für Sommerreifen solche Gummimischungen verwendet, die zwar immer noch für genügend Grip sorgen und – an die höheren Temperaturen angepasst – dennoch nicht schnell weich werden. Das sorgt auch für eine längere Lebensdauer der Reifen und die Abrollgeräusche bleiben ebenfalls gering. Wenn Sie hier zu Budgetreifen greifen, ist eine gute Beratung umso wichtiger, denn die Reifenprofis wissen genau, wo diese Reifen ihre Schwachpunkte haben – wie zum Beispiel einer massiveren Geräuschentwicklung oder einem höheren Abrieb und damit auch gehobener Kraftstoffverbrauch sowie Abnutzung.

Bevor Sie Ihren Winterreifen bestellen, gilt hier derselbe Grundsatz

Bei Winterreifen verhält es sich ebenso. Hier sind es explizit solche Gummimischungen, die bei Kälte weich bleiben und somit einen höheren Grip versprechen. Außerdem sind Winterreifen so aufgebaut, dass sie sich buchstäblich in den Schnee krallen, also auch mit losem Untergrund eine Verbindung eingehen, die für besonders guten Halt sorgen. Hier ist es wieder das Anliegen der Hersteller, durch entsprechende Versuche und Forschungen eine möglichst effiziente Bodenhaftung zu erreichen und dennoch zeitgleich hohen Fahrtkomfort zu bewerkstelligen. Deshalb sind es ebenso in der Winterreifensparte die Budgethersteller, die nicht alle Vorgaben hundertprozentig erfüllen können, da dies ohne großen und teuren Forschungsaufwand schlicht ein Sicherheitsrisiko wäre. Doch genießt ganz besonders die Sicherheit bei Premium- als auch Budget-Herstellern oberste Priorität. Alternativ zu diesen beiden, an die Jahreszeit angepassten Produkten können Sie jedoch ebenso auf sogenannte Ganzjahresreifen zurückgreifen. Diese sind ein Kompromiss beider vorgenannten Reifentypen und erfüllen folglich die Vorgaben eher durchschnittlich, da sie durch den gegebenen Umstand, zu jeder Jahreszeit einsetzbar zu sein, nie ans Limit gehen können.

Daher sind diese Reifen eher für solche Fahrzeughalter geeignet, die ausgesprochen wenig fahren und dadurch nicht so sehr in Extremsituationen kommen. So spielt das Alter der Reifen ebenfalls eine Rolle. Wie Sie anhand der Erklärungen zu den unterschiedlichen Reifentypen schon sehen konnten, ist es besonders die Gummimischung, welcher eine besondere Rolle zuteil wird.

Für die passenden Reifen benötigen Sie einen kompetenten Beratungsfachmann

Aus diesem Grund sollten Reifen altersbedingt spätestens nach sechs bis sieben Jahren erneuert werden, da die Mischungen verhärten können und dann eine Gefahr für Sie darstellen, selbst wenn die Profiltiefen noch ausreichend wären. Um den passenden Reifen online zu finden, empfiehlt sich unbedingt der Besuch eines kompetenten Reifenshops. Denn hier bekommen Sie neben einem äußerst preiswerten Angebot für die von Ihnen gewünschten Reifen auch eine umfassende und professionelle Beratung, was die richtige Wahl der Reifen für Ihr Fahrzeug betrifft.

Thema runderneuerte Reifen: Sie sind heute weit besser als ihr Ruf. Insbesondere für Menschen, die lediglich kürzere Strecken und keine Höchstgeschwindigkeiten auf Autobahnen fahren, können sie ein preiswerter Ersatz für neue Markenreifen sein. Auch hier sollten Sie jedoch auf eine ansprechende Qualität achten und keine runderneuerten Reifen aus zweifelhafter Herkunft kaufen. Die einschlägigen Tests in Fachzeitschriften und im Internet geben darüber Auskunft, welcher runderneuerte Reifen zu empfehlen ist.

Über Redaktion 45 Artikel
Wir sind ein kleines Team aus Autoverrückten und Technik-Liebhabern. Mit Dieser Kombination wollen wir das Autoportal gebrauchtwagen-zeitung.de wiederbeleben