Was man am Auto selber reparieren kann

Auto selber reparieren
Auto selber reparieren

Die Autowerkstatt kostet in den meisten Fällen viel Geld. Was Sie selber mit Leichtigkeit am eigenen Auto machen können, ist im folgenden Beitrag erläutert. So können Sie den einen oder anderen Euro sparen und haben auch noch Spaß am selber Schrauben.

Diese Sachen können Sie selber machen

Es gibt eine Reihe von Sachen, die Sie selber machen können. Dies wäre zum Beispiel der Wechsel der Glühbirnen, falls eine durchgebrannt ist. Öffnen Sie dazu die Motorhaube und entfernen Sie die Abdeckungsschale, die bei den meisten Autos die Birnen schützt. Im Regelfall können Sie die Birnen ganz einfach aus der Halterung befreien und wechseln. Prüfen Sie vorher jedoch, auf welcher Position sich die durchgebrannte Birne befindet. Falls Ihr Auto quietscht wenn man die Türen öffnet, müssen die Gelenke und Scharniere geschmiert werden. Einfach ein wenig Schmierfett aus der Dose an die betroffenen Stellen sprühen. Auch Gelenke, die nicht quietschen, sollten eingefettet werden. So läuft alles wie geschmiert. Wenn man bei Ihrer Batterie den Füllstand ablesen kann, sollten Sie schauen, dass die Bleiplatten gut bedeckt sind. Falls nicht, befüllen Sie die Zellen mit ausreichend destilliertem Wasser. Der Luftfilter sollte auf jeden Fall öfters geprüft werden, da er sich mit Schmutz vollziehen kann. Demnach wird nicht ausreichend Verbrennungsluft an den Motor geliefert und die Motorleistung sinkt. Befreien Sie den Filter einfach vom Schmutz und reinigen Sie die Abdeckung am besten gleich mit, so dass alles schön sauber ist. Damit sparen Sie nicht nur Geld in der Werkstatt, sondern auch an der Tankstelle, da der Motor weniger Kraftstoff verbraucht, wenn er rund läuft.

Rufen Sie Freunde oder Bekannte zur Hilfe

Trauen Sie sich nicht selbst, diese Kleinarbeiten zu erledigen, weil Sie was falsch machen könnten? Dann rufen Sie sich Freunde zur Hilfe, die was von der Thematik verstehen. Diese können Ihnen zeigen, wie leicht das eigentlich ist und das dabei keine wirklichen Fehler gemacht werden können. Sobald Sie es selbst einmal gesehen haben, werden Sie sicherlich das nächste Mal in der Lage sein, die Kleinigkeiten allein auszubessern.

Selber schrauben lohnt sich also

Oft sind es die Kleinigkeiten, die in der Werkstatt viel Geld kosten. Wenn Sie sich ein bisschen Fachwissen aneignen und bereit sind zu lernen, wie man die Kleinigkeiten selbst ausbessert, können Sie bares Geld sparen. Oben genannte Tipps sind so ausgewählt, dass Sie es selbst schaffen können. Falls Sie nicht wissen, wo sich zum Beispiel die Batterie, der Luftfilter oder die Glühbirnen befinden, schauen Sie einfach mal in der Betriebsanleitung Ihres Wagens nach. Sie sollten allerdings von selbstständigen Reparaturen absehen, wenn Sie einen Neuwagen gekauft haben, da es sonst zu Problemen mit der Garantie kommen könnte. Ansonsten bleibt nur noch Ihnen viel Spaß beim Schrauben, Probieren und Geld sparen zu wünschen.

Über Redaktion 50 Artikel
Ich bin Matthias und der Kopf hinter dieser Webseite. Ich bin Familienvater und habe einige Hobbys, wie Ihr auf dieser und zahlreichen weiteren Seiten sehen könnt. Dazu Hier mehr